2018 lexus lfa hero

06.08.2018

EINZIGARTIGER LEXUS LFA BEIM 24-STUNDEN RENNEN VON SPA

Das Emil Frey Lexus Rennteam debütierte bei den „Total 24 Hours of Spa“ vom 28. bis 29. Juli mit zwei Lexus RC F GT3 in der 70. Auflage des legendären Langstreckenrennens.
Der Einstieg in das Rennen erfolgte nach starken Resultaten für Emil Frey Lexus Racing Team in seiner ersten kompletten Saison der Premier Blancpain GT Series, einschließlich eines spektakulären Sieges in Runde fünf der Meisterschaft am Circuit Paul Ricard in Frankreich.

Es folgte auch einem positiven Test auf der Rennstrecke von Spa Francorchamps - dem Ort der Total 24 Hours of Spa - bei dem verschiedene Setups und Einstellungen unter nassen und trockenen Bedingungen erprobt wurden.
Auch die Daten eines erfolgreichen Rennens in Spa Francorchamps im vergangenen Jahr waren maßgeblich, als sich das Team die erste Pole Position für den RC F GT3 weltweit sicherte und einen dominanten Sieg bei einer Runde der International GT Open errang.

Teamchef Lorenz Frey sagte, dass das Vertrauen des Teams durch den Test und die Erkenntnis bestärkt wurde, dass der RC F GT3 eine respektable Leistung auf der herausfordernden, sieben Kilometer langen Spa-Strecke erbrachte „Angesichts dessen, dass die Strecke von Spa mit ihren schnellen Kurven unserem Lexus RC F GT3 sehr gut entspricht, können wir eine gute Leistung erwarten", sagte er. „Spa ist eines der härtesten GT3-Rennen auf der wahrscheinlich spektakulärsten Rennstrecke der Welt, und alle Teammitglieder sind voll gespannt auf unser erstes 24-Stunden-Rennen mit dem Lexus.
 
 
 
 
        text space quote
        2018 lexus lfa portrait

SPA IST EINES DER HÄRTESTEN GT3-RENNEN AUF DER WAHRSCHEINLICH SPEKTAKULÄRSTEN RENNSTRECKE DER WELT, UND ALLE TEAMMITGLIEDER SIND VOLL GESPANNT AUF UNSER ERSTES 24-STUNDEN-RENNEN MIT DEM LEXUS.

Lorenz Frey, Teamchef
Ein äußerst erfahrener Fahrerkader, darunter der Monegasse Stéphane Ortelli – ein ehemaliger Sieger der 24 Stunden von Spa und 24 Stunden von Le Mans – pilotierte die beiden Emil Frey Lexus Racing RC F GT3 im Rennen.
 
 
 
 

LFA ART CAR

 
Zur Feier dieser Premiere, die mit dem zehnten Geburtstag der Lexus F-Sportmodelle zusammenfiel, stellte Lexus Europe am Spa-Rennwochenende ein einzigartiges LFA Art Car vor. Entworfen von dem portugiesischen Künstler Pedro Henriques, vereint die Lackierung dieses einmaligen Fahrzeugs die sofort erkennbaren Linien des legendären Lexus-Supersportwagens, des LFA, mit einem organischen Muster, das das Gefühl von Bewegung und ständiger Entwicklung vermittelt.
„Meine Inspiration dafür war die Thematik des Fließenden im heutigen Leben, wo die Dinge in ständiger Bewegung sind und es schwer ist, etwas einzufrieren“, erklärt Pedro. Die Linien in den Zeichnungen folgen diesem Gefühl, überall hinzugehen und niemals zu enden – ein progressives Leben. Ich wollte ein organisches Gefühl erreichen, indem ich handgefertigte Materialien und flüssige Linien in den Elementen verwendete, die sich durch das Fahrzeug ziehen. Dadurch möchte ich das Gefühl vermitteln, wie das Fahrzeug eine weniger definierte Form annimmt, da es in seiner Bewegung ständig im Wandel begriffen ist.”
 
 
 

ICH MÖCHTE DAS GEFÜHL VERMITTELN, WIE DAS FAHRZEUG EINE GERINGER DEFINIERTE FORM ANNIMMT, DA ES IN SEINER BEWEGUNG STÄNDIG IM WANDEL BEGRIFFEN IST.

Pedro Henriques
 
 
 
Lexus kultiviert eine Leidenschaft für Kunst und Design, die jedes Jahr von den Exponaten der Marke auf der Mailänder Designwoche präsentiert wird. In diesem Sommer eröffnete Lexus auch einen Pop-up-UX-Kunstraum in Lissabon mit Werken mehrerer Künstler, darunter Pedro Henriques.
 
 

Next steps