INFORMATIONEN ZU RÜCKRUFEN

  • In Europa betroffene Fahrzeuge

    Die in Europa betroffenen Fahrzeuge sind Lexus SC, IS, ES und GX, mit Produktionsdatum zwischen Dezember 2000 und Dezember 2011, sowie Lexus ES 350, GX 460, IS Convert, IS 350/250, IS-F und der LFA mit Produktionsdatum zwischen Januar 2009 und Dezember 2012 wegen des Airbag-Gasgenerators.

  • Wie wir unsere Kunden unterstützen

    Kunden werden vom für das jeweilige Land zuständigen Distributor kontaktiert. Der Austausch der Airbag-Gasgeneratoren wird ohne Kosten für den Kunden durchgeführt.
    Falls Sie zwischenzeitlich noch Fragen haben sollten, können Sie sich an den für Ihr Land zuständigen Distributor oder alternativ an Ihren örtlichen Lexus-Händler wenden.

  • Die Gründe für diese Rückrufaktion

    In den betroffenen Fahrzeugen kann es bei bestimmten Takata-Airbag-Gasgeneratoren zu Sicherheitsdefekten durch eine Zersetzung der Treibladung des Gasgenerators kommen, die durch eine längere Exposition gegenüber hoher absoluter Feuchtigkeit, hohen Temperaturen und hohen Temperaturschwankungen verursacht werden kann. Dies kann zu einem Reißen des Gasgenerators beim Auslösen des Airbags führen.

  • Rückruf-Prüfer

    Falls Sie wegen eines Lexus-Rückrufs kontaktiert wurden oder Grund zu der Annahme haben, dass Ihr Fahrzeug Teil einer Rückrufaktion sein könnte, können Sie mit dem folgenden 3-stufigen Rückruf-Prüfer schnell weitere Informationen erhalten.

  • Rückruf-Prüfungsseite

    Um herauszufinden, ob Ihr Fahrzeug von der Aktion für Takata-Airbags betroffen ist, haben wir das folgende einfache Verfahren entwickelt.<