servie at home

SERVICE AT HOME

Mit unserem Programm Service at Home haben Sie als Lexus Besitzer innerhalb des Programmes „Lexus Premium Service“ die Möglichkeit, Ihr Lexus Fahrzeug ganz einfach und bequem zum Service anzumelden.

test at home

TEST AT HOME

Testen Sie Ihren ausgewählten Lexus ganz einfach bei Ihnen zu Hause. Inklusive fachmännischer Beratung durch einen Lexus Partner aus Ihrer Region.

concept cars

KONZEPTFAHRZEUGE

Die Lexus-Konzeptfahrzeuge bieten faszinierende Aussichten auf unsere künftige Design-Ausrichtung.

main menu lexus brand

DESIGN
INNOVATION

Dieses Kapitel stellt einige unserer faszinierendsten Designkonzepte und Paradeprodukte vor.

hybrid cars

HYBRIDFAHRZEUGE

Es gibt viele Arten von Hybridfahrzeugen und alle haben eines gemeinsam.

lexus service

LEXUS
SERVICEANGEBOT

Finden Sie Ihre nächstgelegenen Lexus Center oder Service-Partner mit einfacher Eingabe.

used cars

GEBRAUCHT-
FAHRZEUGE

Das anerkannte Gebrauchtfahrzeug-Programm der Lexus-Händler im gesamten Land.

WELTPREMIERE DES NEUEN
LEXUS LS 500h

HIER DAS LS 500h LAUNCH
VIDEO ANSCHAUEN

HIER DIE PRESSEKONFERENZ DER GENEVA
INTERNATIONAL MOTOR SHOW 2017 ANSCHAUEN.

EINFÜHRUNG

Auf dem Genfer Salon 2017 feiert Lexus die Weltpremiere der Hybridvariante seines kommenden Flaggschiffs, des Lexus LS 500h.

Das Hybridmodell, das Lexus im Anschluss an die Präsentation des LS 500 mit V6-Benzinmotor und zwei Turboladern auf der North American International Auto Show (NAIAS) 2017 in Detroit angekündigt hat, stellt ein weiteres Beispiel dafür dar, wie Lexus dem Begriff Luxuslimousine eine völlig neue Bedeutung verleiht. Geprägt von einem mutigen Design, begeisternden Fahrleistungen und markanter Strahlkraft zielt der neue LS darauf ab, besonders die Erwartungen von zukunftsorientierten jüngeren Kunden zu erfüllen.

Im neuen Karosseriedesign verschmelzen die Vorzüge einer Limousine mit vier Türen und langem Radstand mit der Eleganz einer flachen, Coupé-artigen Silhouette. Damit steht der neue LS genau im Schnittpunkt der beiden Marktsegmente Limousinen und Coupés, die sich aktuell wachsender Beliebtheit erfreuen

Ebenso innovativ wie sein Äußeres präsentiert sich der Innenraum des LS, für dessen Gestaltung Lexus unter dem Stichwort „progressiver Komfort“ traditionelle japanische Ästhetik und Handwerkskunst neu interpretiert, um es auf ein modernes, luxuriöses Fahrzeug-Interieur wie beispielsweise bei den Türverkleidungen anzuwenden. Dieser Ansatz erfuhr bereits eine Würdigung in Gestalt des EyesOn Design Award für herausragendes Innenraumdesign, mit dem der Lexus LS 500 in Detroit ausgezeichnet wurde.

Der LS 500h ist mit dem neuen Lexus Multi Stage Hybrid System ausgestattet, einer Antriebstechnologie, welche die Fahrleistungen und die Fahrfreude, die der Hybridantrieb vermittelt, in eine neue Dimension erhebt. Ein ansatzloser Antritt und begeisternde, lineare Beschleunigung bereits aus dem Stand prägen das Fahrerlebnis. Zugleich zeichnet sich der neueste Lexus Hybridantrieb durch eine weiter gesteigerte Effizienz bei nochmals verringerten Emissionen aus.

HOCHENTWICKELTE TECHNOLOGIEN

Das mehrstufige Hybrid-System des LS 500h umfasst einen V6-Benzinmotor mit 3,5 Litern Hubraum und doppelter variabler Ventilsteuerung Dual VVT-i sowie zwei Elektromotoren, die gemeinsam eine maximale Systemleistung von 264 kW (354 PS) erreichen.

Der Motor zieht optimalen Nutzen aus der doppelten variablen Ventilsteuerung Dual VVT-i (Variable Valve Timing - intelligent), welche die Steuerzeiten präzise auf die jeweilige Fahrsituation abstimmt, um in jedem Drehzahlbereich ein hohes Drehmoment zur Verfügung zu stellen.

Zugunsten einer hohen Effizienz setzten die Konstrukteure bei diesem Motor insbesondere auf zahlreiche Maßnahmen zur Reduzierung von Reibungsverlusten, darunter ein Ventiltrieb mit besonders schmalen, leichten Rollenkipphebeln und reibungsarmen Steuerketten. Zudem minimiert die Direkteinspritzung D-4S den Verbrauch durch eine optimale Verbrennung.

MEHRSTUFIGES LEXUS HYBRID-SYSTEM

Der LS 500h wird vom neuen mehrstufigen Lexus Hybrid-System angetrieben, einer bahnbrechenden Technologie, welche den Hybridantrieb fundamental revolutioniert.

Das System erweitert den Lexus Hybridantrieb aus einem V6-Benzinmotor mit 3,5 Litern Hubraum und zwei Elektromotoren um ein Vier-Stufen-Automatikgetriebe. Das Ergebnis ist ein noch direkteres Ansprechverhalten auf Gasbefehle und ein Plus an Fahrfreude, wobei zugleich die typische, ruckfreie Beschleunigung und die hohe Effizienz des Lexus Hybridantriebs voll erhalten bleiben.

Bei den bisherigen Hybridantrieben ist der unterstützende Elektromotor über eine einfache Untersetzung an den Verbrennungsmotor gekoppelt. Beim neuen mehrstufigen Lexus Hybrid-System dagegen sorgt das nachgeschaltete Vier-Stufen-Automatikgetriebe dafür, dass beim Anfahren eine nochmals um ein Vielfaches höhere Zugkraft zur Verfügung steht. So überzeugt er durch eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 5,4 Sekunden. Auf der anderen Seite senkt das zusätzliche Automatikgetriebe das Drehzahlniveau bei hohen Geschwindigkeiten und versetzt den LS 500h in die Lage, auch mit rein elektrischem Antrieb und abgeschaltetem Verbrennungsmotor Geschwindigkeiten von bis zu 140 km/h zu erreichen.

Das Vier-Stufen-Automatikgetriebe des mehrstufigen Lexus Hybrid-Systems befindet sich im Antriebstrang direkt hinter der Leistungsverzweigung in einer Linie mit der Drehachse der Kurbelwelle. Seine elektronische Regelung simuliert im normalen Fahrbetrieb das Verhalten einer Zehn-Stufen-Automatik. Die Antriebsdrehzahl steigt beim Beschleunigen im Einklang mit der Fahrgeschwindigkeit und erzeugt ein lineares, direktes Erlebnis kontinuierlicher Beschleunigung ohne jenen „Gummiband“-Effekt, der bei bestimmten Fahrzeugen mit stufenlosem CVT-Getriebe auftritt. In der höchsten Fahrstufe gestattet die Antriebsregelung ein geräuscharmes und entspanntes Cruising mit hoher Reisegeschwindigkeit und niedrigen Antriebsdrehzahlen.

Mit dem mehrstufigen Hybrid-System präsentiert Lexus zudem eine weiterentwickelte Version der ausgefeilten Lexus Getriebesteuerung AI Shift Control. Dieses System bürgt für eine intelligent optimierte Wahl der Fahrstufe, die sich an zahlreichen Parametern der jeweiligen Fahrsituation wie etwa Steigung oder Gefälle und zudem an den Eingaben des Fahrers orientiert. Zugleich gestattet die DMI Funktion (Driver’s Mind Index) der Schaltregelung, ihre Schaltvorgänge selbsttätig dem Fahrstil und Verhalten des Fahrers anzupassen, ohne dass dieser eigens einen anderen Fahrmodus anwählen muss.

Schließlich bietet das mehrstufige Lexus Hybrid-System dem Fahrer darüber hinaus erstmals einen M Modus, der es ihm ermöglicht, die Gänge manuell zu wechseln. Eine perfekt koordinierte Regelung von Hybrid-Leistungsverzweigung und Schaltmechanismus bürgt hierbei für ansatzlose Schaltvorgänge mit außergewöhnlich kurzen Schaltzeiten.

LITHIUM-IONEN-BATTERIE

Der neue LS 500h ist mit einer kompakten, leichten Lithium-Ionen-Hybridbatterie ausgestattet, deren Volumen im Vergleich zur Nickel-Metallhydrid-Batterie des Lexus LS 600h um 20 Prozent verringert wurde und die eine wesentlich höhere Leistungsdichte aufweist. So vergrößert sich das Gepäckraumvolumen im Vergleich zum LS 600h um 25 Liter.

Dank der Lithium-Ionen-Technologie fällt der Stromspeicher zugleich deutlich leichter aus, wovon auch das Gesamtgewicht des Fahrzeugs und damit der Verbrauch und die Emissionen profitieren. Zudem unterstützte die verringerte Batteriemasse die Lexus Ingenieure bei dem Ziel einer optimal ausbalancierten Gewichtsverteilung.

Als erste Lexus Hybridbatterie weist die Lithium-Ionen-Batterie des Lexus LS 500h eine „Satelliten“-Konstruktion auf, bei der die Überwachungsfunktion der Zellenspannung baulich vom elektronischen Batterie-Steuergerät getrennt ist. Hierdurch gelang es den Konstrukteuren, den Kabelbaum und das Kühlgebläse in bislang ungenutztem Räumen innerhalb des Batterie-Pakets unterzubringen und die äußeren Abmessungen der Batterie weiter zu verringern. Das Gebläse selbst fällt trotz seiner erhöhten Leistung flacher aus.

LUXURIÖSER INNENRAUM

Ein zentrales Kernprinzip verbindet wie ein roter Faden nach wie vor alle LS Modellgenerationen: Omotenashi, das Konzept der japanischen Gastfreundschaft. Angewandt auf ein Luxusautomobil bedeutet es, sich um Fahrer und Insassen zu kümmern, ihre Bedürfnisse vorweg zu nehmen, ihnen höchsten Komfort zu bieten und sie vor Gefahren zu schützen.

TAKUMI HANDWERKSKUNST

Qualität, Präzision und Kunsthandwerk in höchster Perfektion kennzeichnen die luxuriösen Details im Innenraum des neuen Lexus LS, die von den besten klassisch geschulten Takumi Handwerksmeistern des Unternehmens gefertigt und eingepasst werden.

Für den neuen LS hat Lexus eine einzigartige Ästhetik entwickelt, die in Elementen wie der Innenraumbeleuchtung, aber auch der außergewöhnlichen Liebe zum Detail sowie dem Erscheinungsbild sämtlicher sicht- und berührbarer Elemente zum Ausdruck kommt.

INSPIRIERT VON JAPANISCHER KULTUR UND TRADITION

Die Art und Weise der Innenraumgestaltung und -ausstattung verbindet traditionelle japanische Ästhetik mit hochmodernen Fertigungstechniken. Das wird deutlich in Elementen wie etwa der unkonventionellen Lichtführung der Innenraumbeleuchtung oder den Armlehnen, die neben der Türverkleidung zu schweben scheinen.

Echtholz-Applikationen und hochmoderne Fertigungstechniken kommen bei der Gestaltung des Innenraums ebenso zum Einsatz wie in traditionellen japanischen Verfahren erzeugte Schichtholz-Komponenten. Aus ihrer Kombination gehen neue Optionen für die Innenraum-Applikationen hervor wie Art Wood/Organic, Art Wood/Herringbone und Laser Cut Special. Das typische Erscheinungsbild von Art Wood ist das Ergebnis einer Kombination verschiedenfarbiger Furnierlagen, ein exklusives Design, das eigens für Lexus von Takumi Handwerksmeistern angefertigt wird. Die Maserungen im neuen LS verlaufen im Gegensatz zu traditionellen japanischen Holzarbeiten jedoch quer zur Faser und die Applikationen weisen kraftvollere Hell-Dunkel-Kontraste auf, was dem Holz ein noch lebendigeres Erscheinungsbild verleiht. Beim neuen Design Laser Cut Special tritt das Echtholz in einen spannenden Kontrast mit präzise verarbeiteten Metallprofilen.

VIERSTUFEN-AUTOMATIKGETRIEBE

Das Multistage Hybridsystem des LS 500h besteht aus einem 3.5-Liter V6 Benzinmotor und zwei Elektromotoren, zusätzlich zum bisherigen Hybridsystem kommt ein vierstufen-Automatikgetriebe zum Einsatz. Die Änderungen resultieren in einem direkteren Ansprechverhalten, dies zeigt sich insbesondere bei der Beschleunigung aus dem Stand.

Die Verbindung des Hybridsystems mit dem vierstufen-Automatikgetriebe erzeugt das Fahrgefühl einer 10-Stufen-Automatik, ähnlich wie diejenige im LS 500, welcher von einem neuen V6-Benzinmotor angetrieben wird. Die Beschleunigung erfolgt direkt, linear und beinahe ohne Zugkraftunterbrechung.

LEXUS PRÄSENTIERT MIT DEM KOMPLETT
NEUEN 2018 ER MODELL DES LS
DAS NEU KONZIPIERTE GLOBALE FLAGGSCHIFF DER MARKE

VOLLSTÄNDIG NEUES DESIGN MIT DER SILHOUETTE EINES COUPÉS,
ABER ZUGLEICH MIT DEM PLATZANGEBOT EINER LUXUSLIMOUSINE

Wohl kaum ein anderes Automobil hat seine Klasse von Anbeginn so intensiv geprägt wie der Lexus LS, mit dem die Premium-Marke Lexus zugleich ihre eigene Existenz begründete. Im Jahr 1990 stellte der Lexus LS 400 die Premium-Klasse auf den Kopf. Die von der Presse gefeierte Premium-Limousine bot den Kunden herausragenden Komfort, verblüffende Fahrleistungen, Laufkultur auf einem nie gekannten Niveau sowie ein Höchstmaß an Geräuscharmut, Fertigungsqualität, Liebe zum Detail und Verlässlichkeit. Parallel dazu setzte Lexus ebenso neue Maßstäbe in Sachen Kundenorientierung und Kundenzufriedenheit.

Heute schickt Lexus sich an, die Geschichte zu wiederholen: Die neueste, fünfte Generation des Spitzenmodells, die zum Modelljahr 2018 in den Handel kommt, wird bereits 2017 auf der North American International Auto Show enthüllt. Innen wie außen steht der neue Lexus LS für eine kraftvolle, eigenständige Identität sowie eine typisch japanische Perspektive auf das Luxussegment. Der fünfte LS ist zugleich der jüngste „Weltbürger“ der Marke, der in rund 90 Ländern der Erde angeboten wird. „Der neue LS verkörpert nicht nur die Werte der Marke Lexus, er ist zugleich die ultimative Luxuslimousine der neuen Generation und stellt die Inkarnation japanische Tradition und Kultur dar“, erklärt Chefkonstrukteur Toshio Asahi. „Vor diesem Hintergrund muss dieses globale Spitzenprodukt alle Erwartungen weit übertreffen, die weltweit an ein Automobil der Luxusklasse gestellt werden.“

LÄNGER, TIEFER, BREITER
UND AUFREGENDER

Der neue LS fällt länger und flacher aus als sein Vorgänger. Das kühne neue Design zeichnet sich durch eine coupé-artige Silhouette aus und ist unverkennbar von der neuen Designsprache der Marke Lexus geprägt. Zugleich bietet er alle Voraussetzungen, den Fahrer mit unübertroffener Agilität und zu begeistern. Dieses neue Fahrgefühl geht auf die neue Lexus GA-L-Plattform zurück (Global Architecture for Luxury Vehicles). Die neue Plattform für Premiumfahrzeuge mit Hinterradantrieb ist eine gestreckte Variante der gleichen Plattform, die bereits beim atemberaubenden neuen Lexus Coupé LC 500 zum Einsatz gelangt. Sie bildet die entscheidende Voraussetzung für ein Plus an Fahrdynamik sowie für eine nochmalige Steigerung des weltbekannten Lexus Fahrkomforts.

Schon die erste Generation des Lexus LS wusste mit einem Konzept zu begeistern, das viel mehr vermochte, als bloß nachzuahmen, was etablierter Luxusmarken zu jener Zeit bereits zu bieten hatten. Es ging von Anfang an darum zu antizipieren, was der Kunde sich in einem gegebenen Moment wünschen würde. In diesem Sinne werden der geräumige Innenraum, die einzigartige Ausstattung und die visionäre Technik des Lexus LS im Modelljahr 2018 die Kunden erneut in Erstaunen versetzen und die Maßstäbe im Luxussegment revolutionieren. „Wir haben uns ausgesprochen anspruchsvolle Ziele gesetzt und sie mit aller Konsequenz realisiert“, sagt Chefkonstrukteur Asahi nicht ohne Stolz. „Kunden, die sich für das Lexus Flaggschiff interessieren, sind ohnedies täglich von Luxus umgeben, was ihren Sinn für Authentizität geschärft hat. Mit einem beliebigen Premium-Produkt könnten wir diese Menschen nicht erreichen.“

WIEDERGEBURT EINES SPITZENMODELLS

Genau wie der erste Lexus LS zugleich die Marke selbst ins Rampenlicht hob, gibt auch die neuste LS Generation dynamische Impulse für die Entwicklung der Marke. Jede der vorangegangenen LS Generationen brachte auf ihre spezifische Weise Fortschritt in Kriterien wie Luxus, Verarbeitung, Fahrleistungen und Sicherheit. Das neueste Modell macht da keine Ausnahme, sollte aber darüber hinaus auch von einem wesentlich emotionaleren Design und einem sportlicheren Fahrerlebnis geprägt sein.

Um dieses hoch gesteckte Ziel zu erreichen, entschied sich Lexus für eine völlige Neuentwicklung. Gleichsam in einem Re-Launch der gesamten Marke stand zu Anfang ein intensiver Reflexionsprozess dessen, was ein Spitzenmodell ausmachen sollte. Es ging nicht nur darum, das bereits Erreichte zu verbessern, sondern vielmehr die Erwartungen von Kunden des Luxussegments in aller Welt zu übertreffen.

Ein Kernprinzip jedoch verbindet wie ein roter Faden nach wie vor alle LS Modellgenerationen: Omotenashi, das Konzept der japanischen Gastfreundschaft. Angewandt auf ein Luxusautomobil bedeutet es, sich um Fahrer und Insassen zu kümmern, ihre Bedürfnisse vorweg zu nehmen, ihnen höchsten Komfort zu bieten und sie vor Gefahren zu schützen.

FAHRDYNAMIK

Mehr als je zuvor achten Fahrer von Luxuslimousinen verstärkt auf größtmögliche Agilität und angemessene Fahrleistungen, ohne den Komfort aus den Augen zu verlieren. Dank der neuen GA-L Plattform erfüllt der neue LS diese sich scheinbar widersprechenden Anforderungen. Die neue Plattform hat Lexus erstmals beim neuen Coupé LC 500 eingesetzt, jetzt kommt sie mit längerem Radstand auch beim neuen LS zum Zuge. Zugunsten einer möglichst günstigen Schwerpunktlage und einer optimalen Achslastverteilung bietet Lexus den neuen LS ausschließlich mit langem Radstand an.

Die GA-L Plattform stellt das verwindungssteifste Lexus Chassis aller Zeiten dar und bildet damit die optimale Basis für noch besseres Handling, noch mehr Fahrkomfort und ein noch geräuschärmeres Fahrerlebnis. Mit 3.125 Millimetern fällt der Radstand 35 Millimeter länger aus als beim aktuellen LS mit langem Radstand.

Einen entscheidenden Beitrag zu der frappierenden Kombination aus höchster Präzision und optimalem Fahrkomfort leistet im neuen LS die jüngste Generation des integrierten Fahrdynamik-Managements VDIM (Vehicle Dynamics Integrated Management). Dieses System implementiert eine kooperative Steuerung aller Fahrzeug-Teilsysteme wie Bremsen, Lenkung, Antrieb und Radaufhängung, um die Bewegungen in Längs-, Quer- und Hochachse zu kontrollieren sowie die Gier-, Wank- und Nickbewegung zu minimieren. Die optimale Kontrolle aller dieser Bewegungen trägt dazu bei, außergewöhnlichen Fahrkomfort, optimale Traktion, höchste Sicherheit und maximale Agilität miteinander zu vereinbaren. Den letzten Feinschliff geben dem Fahrwerk des neuen LS aktive Stabilisatoren und die Allradlenkung LDH (Lexus Dynamic Handling System) mit voneinander unabhängiger Lenkung der Vorder- und Hinterräder. Das integrierte Fahrdynamik-Management VDIM erhöht zudem die Fahrstabilität auf Fahrbahnen mit unterschiedlich griffigen Bereichen, etwa wenn die Straße einseitig vereist ist.

Bei der Konstruktion des neuen LS setzten die Ingenieure auf Leichtbau-Werkstoffe wie Leichtmetall und Spezialstähle mit besonders hoher Zugfestigkeit, um das Gewicht gegenüber dem Vorgänger um mehr als 90 Kilogramm zu reduzieren. Im Verbund mit dem neuen V6-Motor und der erhöhten Karosseriesteifigkeit trägt diese Gewichtsreduzierung erheblich zum dynamischeren Fahrerlebnis bei.

Entscheidend für die hervorragende Straßenlage ist, dass die neue Plattform für einen wesentlich tieferen Fahrzeug-Schwerpunkt sorgt, indem sie den größten Teil aller Komponenten einschließlich des Motors und sogar der Insassen so zentral und tief wie möglich platziert. Weitere Maßnahmen wie spezielle Streben im Motorraum und besonders steife Fahrwerksdome aus Leichtmetall tragen darüber hinaus dazu bei, die Verwindungssteifheit entscheidender Karosseriestrukturen zu erhöhen.

Die LS Modelle haben sich schon immer durch außergewöhnlichen Federungskomfort ausgezeichnet, doch selbst auf diesem Gebiet ist es den Lexus Technikern gelungen, mit dem neuen LS weitere Fortschritte zu erzielen. So haben sie beispielsweise die oberen und unteren Querlenker seines Mehrlenker-Fahrwerks mit doppelten Kugelgelenken gelagert, um maximale Präzision zu erzielen. Auf diese Weise werden die Fahrwerksgeometrie sowie die Radführung und damit die Zielgenauigkeit optimiert. Um die ungefederten Massen zu minimieren und dadurch Agilität und Komfort zu steigern, findet in weiten Bereichen der Radaufhängungen des neuen LS Leichtmetall Verwendung.

OPTIMALE FAHRLEISTUNGEN UND UNÜBERTREFFLICHE LAUFKULTUR

DANK V6 MOTOR MIT DOPPELTURBO
UND 10-STUFEN-AUTOMATIK

Um maximale Leistung bei höchster Kraftstoffeffizienz zu erreichen, hat Lexus eigens für den neuen LS einen völlig neuen V6 Motor mit 3,5 Litern Hubraum und zwei ebenfalls neu entwickelten Turboladern konstruiert, die von der Rennsport-Erfahrung des Unternehmens profitieren. Der neue Motor entspricht dem dynamischeren Ansatz des neuen LS und bietet Leistung auf V8 Niveau, ohne dabei Kompromisse beim Verbrauch einzugehen – und das alles bei gleichzeitig weiter reduziertem Geräusch- und Vibrationsaufkommen. Der neue V6 bietet die Leistung, die man von einem Lexus Flaggschiff erwarten darf, nämlich 310 kW / 421 PS bei einem maximalen Drehmoment von 600 Nm, und damit deutlich mehr als der V8 des aktuellen LS. Der lange Hub und das optimale Hub-Bohrungs-Verhältnis des neuen Motors tragen zur hohen Verbrennungsgeschwindigkeit sowie zur Effizienz der beiden Turbolader bei. Derart motorisiert ist zu erwarten, dass der neue LS in nur 4,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen wird.

Vielleicht noch entscheidender für die Fahrleistungen ist die Art und Weise, wie Lexus den Motor und das Automatikgetriebe des neuen LS abstimmt hat, um ansatzlose Beschleunigung und ein sich stetig steigerndes Drehmoment zu erreichen.

Ein Motorblock mit Leiterrahmen-Struktur, neu konstruierte Motoraufhängungen, elektrische Überdruckventile und zahlreiche weitere Merkmale tragen zur unübertroffenen Laufkultur bei, die so typisch für Lexus Automobile ist. Dank verschiedener Fahrmodi von Normal bis Sport+ hat der Fahrer die Möglichkeit, das Ansprechverhalten des Antriebs und das erzeugte Fahrgefühl zu beeinflussen. Dabei hört er vom Motor-geräusch gerade so viel, dass das sportliche Fahrerlebnis unterstrichen wird.

Die weltweit erste in einer Luxuslimousine eingesetzte 10-Stufen-Automatik, die im Lexus LC 500 debütierte, kommt auch im neuen Spitzenmodell LS zum Einsatz. Es handelt sich um eine Wandlerautomatik, die jedoch Schaltzeiten realisiert, die es mit denen von Doppelkupplungsgetrieben aufnehmen können. Die große Bandbreite, die dank der zehn eng gestuften Fahrstufen zur Verfügung steht, erweist sich als ideal für jede Fahrweise und hält in jeder Situation die optimale Übersetzung bereit.

Manuelles Schalten über Schaltwippen am Lenkrad ist im neuen LS möglich, doch viele Fahrer werden der hochentwickelten elektronischen Regelung den Vorzug geben, das die Eingaben des Fahrers bereits im Vorfeld antizipiert. Das System wählt jederzeit die ideale Übersetzung in Abhängigkeit von Beschleunigung, Verzögerung und Querbeschleunigung.

Beim Anfahren ermöglichen die eng gestuften Übersetzungsstufen und die kurzen Schaltzeiten ein begeisterndes Gefühl der Beschleunigung. Das hohe Drehmoment des Doppelturbo-Motors ermöglicht müheloses, gelassenes Cruising auch bei höheren Geschwindigkeiten, erlaubt jedoch zugleich, jederzeit auf Wunsch schnell herunterzuschalten und ansatzlos zu beschleunigen.

In allen Bereichen außer beim Anfahren wird eine Wandlerüberbrückung aktiv, um ein möglichst direktes Fahrgefühl zu vermitteln und zugleich den Kraftstoffverbrauch zu verringern.

EINE LIMOUSINE MIT
UNVERWECHSELBARER IDENITÄT

„Der LS ist das Spitzenmodell der Marke Lexus“, betont Chefdesigner Koichi Suga. „Stärker als alle anderen Modelle verkörpert er die Geschichte und das Image von Lexus. Er versinnbildlicht all das, was die Marke ausmacht.“ Gemäß der „Sowohl als auch“-Philosophie, die dem LS von der ersten Generation an zu Grunde liegt, hat Lexus mit dem neuen LS ein Automobil geschaffen, das die Geräumigkeit und den Komfort einer luxuriösen Stufenheck-Limousine bietet, sich aber zugleich mit der eleganten Silhouette eines viertürigen Coupés schmückt, die gerade auf jüngere Kunden im Luxussegment eine starke Anziehungskraft ausübt. Die Lexus Designer haben sich die Vorteile der neuen Plattform in vollem Umfang zu Nutze gemacht, um dem neuen LS ein langgestrecktes, tief geducktes Erscheinungsbild zu verleihen. Im Vergleich zum aktuellen LS fällt das neue Modell etwa 15 Millimeter flacher aus, die Motorhaube und der Kofferraumdeckel sind sogar 30 beziehungsweise 40 Millimeter tiefer. Zugleich ist der neue LS die erste Lexus Limousine mit sechs Seitenfenstern und mit bündig eingelassenen Scheiben, die stufenlos in die Karosseriesäulen übergehen.

Um trotz der flacheren Karosserie keine Kopffreiheit einzubüßen, gleitet das Schiebe-Hebedach des neuen LS nach außen. Die einzigartige Ausführung der Gitterstruktur im Kühlergrill, die sich je nach Lichteinfall zu verändern scheint, ist sowohl das Ergebnis intensiver CAD-Entwicklung als auch sorgfältiger Oberflächenbehandlung von Hand. Zur Präsentation stellt Lexus den neuen LS mit einer Auswahl von fünf neuen Leichtmetall-Raddesigns vor, davon zwei im 19-Zoll-Format und drei mit 20 Zoll Durchmesser. Die 20 Zoll großen Premium-Räder zeichnen sich durch extrem brillante Oberflächen aus. Vier der fünf angebotenen Räder weisen eine hohle Felgenstruktur auf, die dazu beiträgt, Resonanzeffekte bei den Abrollgeräuschen zu unterdrücken.

PROGRESSIVER KOMFORT MIT TRADITIONELLER INSPIRATION

Einen neuen Maßstab für die Ausstattung eines Lexus Spitzenmodells zu setzen ist nicht einfach eine Sache des Hinzufügens von weiteren Ausstattungsdetails. Ganz im Sinne des Omotenashi Prinzips hat Lexus im Innenraum des neuen LS eine Atmosphäre entstehen lassen, die den Insassen willkommen heißt und den Fahrer wie einen Partner behandelt.

„Öffnen Sie doch einfach mal die Tür und lassen Sie dieses unmittelbare, intuitive Gefühl auf sich wirken, das ein Innenraum vermittelt, der grundlegend anders ist als in jeder anderen Luxuslimousine zuvor,“ schlägt Chefdesigner Suga vor.

Diesen Ansatz versinnbildlichen beispielsweise die neuen Sitze, vor allem die optionalen 28-fach elektrisch einstellbaren Vordersitze mit Klimatisierung und Massage-Funktion. Die organischen Formen der Armaturentafel bündeln alle Informationsdisplays auf der gleichen Höhe und unterstützen damit das „seat-in-control“ Layout, das es dem Fahrer ermöglicht, alle Funktionen zu bedienen, ohne seine Sitzhaltung ändern zu müssen.

Lexus gibt dem neuen LS also mehr von einem „Driver’s Car“ mit auf den Weg als allen seinen Vorgängern, was nicht heißt, dass nicht auch dem Fond maximale Aufmerksamkeit geschenkt wurde. Die Rücksitze, die auf Wunsch mit Klimatisierung und Massage-Funktion zu haben sind, samt der Verkleidungen und Applikationen im Fond schaffen eine wohlige, einladende Umgebung. Die optionalen Sitze mit Shiatsu-Massagefunktion und Ottomane sind Bestandteil eines umfassenden Rücksitz-Luxusausstattungspakets, das mehr Beinfreiheit bietet als jede vorherige Modellgeneration des Lexus LS. Darüber hinaus lässt sich die Lehne des Rücksitzes hinter dem vorderen Beifahrersitz in diesem optionalen Ausstattungspaket um bis zu 48 Grad zurück neigen, aber auch um bis zu 24 Grad nach vorn neigen, um den Passagier beim Ausstieg zu unterstützen.

Weil der neue LS flacher ist als vorherige Generationen, hat Lexus die optionale Luftfederung zudem erstmals mit einer Einstiegsfunktion ausgestattet. Sobald das Fahrzeug mit dem Smartkey entriegelt wird, wird die Karosserie automatisch angehoben und die Sitzwangen werden geöffnet, um den Fahrer am Lenkrad willkommen zu heißen.

AM SCHNITTPUNKT
VON TRADITION
UND TECHNOLOGIE

Die Art der Beleuchtung und die Liebe zum Detail bringen im neuen LS eine einzigartige Ästhetik zum Ausdruck. Die Art und Weise der Innenraumgestaltung und -ausstattung verbindet traditionelle japanische Ästhetik mit hochmodernen Fertigungstechniken. Typische Beispiele dafür sind die Armlehnen, die neben der Türverkleidung zu schweben scheinen, und die Innenraumbeleuchtung, die mit ihrer ungewöhnlichen Lichtführung ein ganz besonderes Ambiente schafft.

Für die Applikationen im neuen LS kommen in Anlehnung an die Shimamoku Holzmuster natürliche Holzmaserungen zum Einsatz, die einerseits in traditioneller japanischer Handwerksarbeit, andererseits mit modernsten Laserschneidverfahren bearbeitet werden. Zu den neuen Maserungen zählen Art Wood/Organic, Art Wood/Herringbone und Laser Cut Special. Im Vergleich zu den typischen längs gemaserten Shimamoku-Designs verlaufen die Maserungen im neuen LS quer zur Faser, und die Applikationen weisen kraftvollere Hell-Dunkel-Kontraste auf, was dem Holz ein noch lebendigeres Erscheinungsbild verleiht.

RAUM FÜR STILLE
ODER FÜR GROSSARTIGE MUSIK

Lexus hat den Auspuffklang des LS auf einen dominanteren Ton getrimmt, aber zugleich den Innenraum auf absolut geräuscharmes Cruising ausgelegt. Innovative neuartige Schalldämmungs-Verfahren sorgen für ein im Vergleich zu früheren LS Modellen nochmals verringertes Innengeräuschniveau. Dazu kommt die geräuschmindernde Technik von Antischall, welche in den Innenraum eindringende Motorengeräusche erkennt und bestimmte Frequenzen durch Ausstrahlung eines gegenpoligen Signalverlaufs aus den Lautsprechern abschwächt.

Die Stille des LS Innenraums erweist sich als ideales Ambiente für das serienmäßige Premium-Audiosystem oder das optionale Mark Levinson Audio-Paket mit 3D Surround-Sound und im Dach angeordnetem Lautsprecherfeld, das höchsten audiophilen Klanggenuss bietet. Dieses Paket umfasst eine nochmals optimierte graphische Benutzerschnittstelle. Sein Remote-Touch-Bedienelement der neuesten Generation ist darauf ausgelegt, die Bedienung eines Smartphones zu imitieren, und verfügt über eine Handschrifterkennung.

MODERNSTE
SICHERHEITSTECHNIK

Strukturell bietet der neue Lexus LS ein Höchstmaß an passiver Sicherheit für den Insassenschutz bei Kollisionen. Lexus hat den LS darüber hinaus mit Technologien ausgestattet, die dazu beitragen, einen Aufprall zu verhindern oder zumindest seine Schwere zu mindern.

Der neue LS ist mit dem Lexus Safety System+ ausgestattet und optional mit einem neuen hochentwickelten Sicherheitssystem zu haben, welches das weltweit erste System mit intuitiver Fußgänger-Erkennung und aktiver Lenkung umfasst. Wird ein Fußgänger auf der Fahrbahn voraus erkannt und steht eine Kollision unmittelbar bevor, so leitet der hiermit ausgestattete LS automatisch eine Bremsung sowie ein Ausweichmanöver ein, ohne seine Fahrspur zu verlassen. Der Fahrer wird dabei über das optionale Head-up-Display gewarnt.

TECHNISCHE DATEN

LEXUS LS MODELLJAHR 2018 TECHNISCHE DATEN

Fahrzeugtyp Luxuslimousine der Oberklasse
Motor 3.5-Liter V6, Direkteinspritzung, zwei Turbolader
Getriebe 10-Stufen-Automatik
Motorleistung 310 kW / 421 PS
Drehmoment 600 Nm
Radstand 3,125 mm
Gesamtlänge 5,235 mm
Höhe 1,450 mm
Breite 1,900 mm
Räder 19 or 20-inch