lexus concept lf z hero

LF-Z ELECTRIFIED

LEXUS ARBEITET MIT KÜNSTLERN UND DESIGNERN AM NEUEN LF-Z ELECTRIFIED KONZEPTAUTO VIRTUAL INTERIOR SERIE

  • Die Entwürfe des Schuhdesigners Salehe Bembury, des Künstlers Ondrej Zunka und des Modelabels Hender Scheme reflektieren Erbe und Zukunft der Automarke.
    Zur Feier der Weltpremiere des LF-Z Electrified, eines batterieelektrischen Konzeptfahrzeugs, das ein neues Kapitel der Marke symbolisiert, tat sich Lexus mit drei wegweisenden Künstlern und Designern zusammen, um das Interieur des neuesten Konzeptautos neu zu gestalten. Star-Schuhdesigner Salehe Bembury, Digitalkünstler Ondrej Zunka und das japanische Modelabel Hender Scheme stellen virtuell gerenderte Interieurs vor, die das kontinuierliche Engagement von Lexus für eine beschleunigte elektrifizierte Zukunft widerspiegeln.
    Konzipiert als Plattform für die Zusammenarbeit, bringt die LF-Z Electrified Virtual Interior Serie ambitionierte und innovative Talente aus verschiedenen kreativen Disziplinen zusammen. Das Programm führt eine neue Herangehensweise an das Thema Design ein, eine Synergie zwischen Kunst, Mode, Lifestyle und Technologie, die den Status Quo des automobilen Raums in Frage stellt. Das Kollektiv der von Lexus handverlesenen Kreativen verkörpert die verschiedenen Aspekte der Kernprinzipien von Lexus: zukunftsorientiertes Design, japanisches Erbe und Takumi-Handwerkskunst sowie eine verbesserte Verbindung zwischen Mensch und Maschine.
    „Der LF-Z Electrified verkörpert die Zukunft der Marke Lexus, und es ist spannend, dass diese Zukunft von so unterschiedlichen Talenten im Designbereich repräsentiert wird“, sagt Brian Bolain, General Manager bei Lexus International. „Jeder der Beitragenden bringt eine frische Energie ein, die nicht nur das Interieur des LF-Z neu interpretiert, sondern auch die Themen des nächsten Kapitels von Lexus beleuchtet.“
    Salehe Bembury: Verschmelzung zukünftiger Ästhetik mit organischen Materialien und hellen Farben
    Den Auftakt der Serie macht der preisgekrönte Schuhdesigner Salehe Bembury, der mit seinem Interieurkonzept in die Zukunft blickt. Bembury brachte seinen von der Natur inspirierten Designansatz in den LF-Z Electrified ein und entwarf ein virtuelles Interieur, das eine futuristische Ästhetik mit organischen Materialien mit der für ihn typischen Verwendung von leuchtenden Farben verbindet.
    „Dieses Auto soll sich wie ein nahtloses Nebeneinander von Maschine und Natur anfühlen“, sagt Bembury. „Es soll die Funktion der Maschine und die Vorteile der Natur gleichermaßen nutzen, um die Insassen wohlbehalten an ihr Ziel zu bringen.“
    Das Konzept verwendet Farben, die von Sandsteinlandschaften und anderen Naturtönen inspiriert sind, und verzichtet auf traditionell futuristische Materialien zugunsten natürlicher Werkstoffe wie Zedernholz, Kork und Granit. Diese natürlichen Materialien werden neben Textilien und Mustern verwendet, die auf Bemburys Hintergrund im Sneaker-Design verweisen, wie z. B. ein „haariges“ Wildleder auf den Sitzlehnen, und ein Fingerabdruck-Motiv, das oft in der Arbeit des Designers zu finden ist und hier für ein personalisiertes Bedienfeld verwendet wird.
    „Wie bei den Schuhen hat Salehe die Grenzen dessen, was Design sein kann, in Bezug auf Materialauswahl, Silhouette und Storytelling erweitert“, so Bolain. „Er ist derzeit einer der aufregendsten Designer im Sneaker-Bereich und er verkörpert das kühne Denken und die Energie, die wir in der Zukunft von Lexus sehen.“
    Ondrej Zunka: Nahtlose Einbeziehung von Zukunftstechnologien, verwurzelt in einem durchdachten Konzept
    Das Konzeptfahrzeug von Ondrej Zunka verzichtet auf traditionelle Vorstellungen von Automobildesign und transportiert den Lexus LF-Z Electrified weiter in die Zukunft. Es zeichnet sich durch Technik des Raumfahrtzeitalters, Sci-Fi-Materialien und multidimensionale Farbtöne aus, die Zeit und Raum überwinden. „Dieses Innendesign ist rein spekulativ, also habe ich freie Assoziationen, pure Fantasie und Kreativität zugelassen“, sagt Zunka. „Das Interieur sollte wirken, als sei es nicht von Menschen gemacht, sondern vielleicht von einer hochentwickelten künstlichen Intelligenz entworfen worden. Ich wollte über bekannte Sprach- und Designkonzepte hinausgehen und vergessen, was normalerweise im automobilen Innenraumdesign verwendet wird.“
    Mit Blick auf das Engagement von Lexus für intuitive Technologie schafft Zunka durch die Sichtweise seiner digitalen Kunstpraxis einen virtuellen Innenraum, der die Grenzen von Funktionalität und Design verschiebt. Der Entwurf des hypermodernen Innenraums sieht eine intelligente Beleuchtung entlang der Verkleidungen des Fahrzeugs vor, die ein intensives Gefühl vermittelt und die Stimmung subtil reguliert. Durchscheinende Silikon-Sitzpolster mit Memory-Schaum-ähnlichen Eigenschaften und ein Panoramadach aus gebürstetem Chrom vervollständigen Zunkas hyperfuturistische Vision für den Lexus LF-Z Electrified.
    Hender Scheme: Lederhandwerk verwurzelt im japanischen Erbe
    Das in Tokio ansässige Modelabel Hender Scheme, das die natürlichen Materialeigenschaften von Leder in den Mittelpunkt stellt, war eine natürliche Wahl, um das japanische Erbe und die Takumi-Handwerkskunst von Lexus zu reflektieren. Für das virtuelle Interieur des LF-Z Electrified stellt sich Hender Scheme ein Interieur komplett in Leder vor, das der bahnbrechenden Technologie des Konzeptfahrzeugs gegenübergestellt wird. Das unbehandelte, organische Material entwickelt im Laufe der Zeit eine „Patina“, dunkelt nach und wird für jedes Fahrzeug einzigartig. Das Konzept spiegelt das Vergehen der Zeit und die Beziehung des Fahrers zum Fahrzeug wider.
    In einem Prozess, der die 60.000 Stunden Erfahrung widerspiegelt, die von einem Lexus-Takumi-Handwerker verlangt werden, wurzelt das Design in der Arbeit von Spezialhandwerkern aus Asakusa, Tokio. Zu Beginn der Verarbeitung erfordert Leder ein geschultes Auge, um die Eignung seiner natürlichen Materialeigenschaften wie Dicke und Elastizität für den Einsatz im Projekt zu beurteilen. Von dort aus werden Formgebungsverfahren angewandt, um das Leder an Dach, Türen und Armaturenbrett anzupassen und diese skulpturalen Teile wunderschön zu vollenden.