concept cars

KONZEPTFAHRZEUGE

Die Lexus-Konzeptfahrzeuge bieten faszinierende Aussichten auf unsere künftige Design-Ausrichtung.

main menu lexus brand

DESIGN
INNOVATION

Dieses Kapitel stellt einige unserer faszinierendsten Designkonzepte und Paradeprodukte vor.

hybrid cars

HYBRIDFAHRZEUGE

Es gibt viele Arten von Hybridfahrzeugen und alle haben eines gemeinsam.

lexus service

LEXUS
SERVICEANGEBOT

Finden Sie Ihre nächstgelegenen Lexus Center oder Service-Partner mit einfacher Eingabe.

used cars

GEBRAUCHT-
FAHRZEUGE

Das anerkannte Gebrauchtfahrzeug-Programm der Lexus-Händler im gesamten Land.

NEWS UND EVENTS

ZURÜCK ZU ARTIKELN

DAS LEXUS KINETIC SEAT CONCEPT AUF DEM PARISER SALON

lexus news ksc bilder artikel 652x328 2

  • Bahnbrechende netzbasierte Konstruktion definiert die Massstäbe der Sitzfertigung neu
  • Rotationsbewegungen der Sitzpolster und Rückenlehne zur verbesserten Stabilisierung des Kopfes über das Rückgrat
  • Flexible Spinnennetz-Struktur passt sich Körperkonturen an, spendet optimalen Halt und verteilt die Last
  • Rückenlehne aus umweltfreundlicher, synthetischer Spinnenseide

Das Lexus „Kinetic Seat Concept“ feiert auf dem  Pariser Automobilsalon 2016 Weltpremiere. Die revolutionäre netzbasierte Konstruktion definiert die Masssstäbe der Sitzfertigung neu.

Die menschliche Wirbelsäule trägt dazu bei, den Kopf zu stabilisieren. Sie ermöglicht dem Becken und Brustkorb kleinste Rotationsbewegungen und hält dabei, selbst beim Laufen, den Kopf stabil.

Die neu entwickelten Sitzflächen und Rückenlehnen schaffen die Voraussetzungen, um solche Minimalbewegungen ebenfalls im Fahrzeug zu ermöglichen. Kopfbewegungen während der Fahrt werden somit stabilisiert. Das im Ergebnis deutlich ruhigere Blickfeld wirkt zugleich der Ermüdung der Fahrzeuginsassen entgegen und schafft einen spürbaren Komfortgewinn.

Der Sitzrahmen ist mit einer spinnennetz-artigen Netzstruktur bespannt, die sich von der Mitte der Rückenlehne strahlenförmig nach aussen ausweitet. Dank ihrer Flexibilität passt sie sich den Körperkonturen an und verteilt die Last des Körpergewichts. Ein entspanntes Sitzen auch während längerer Fahrten ist dadurch gewährleistet.

Das Zentrum der Netzstruktur liegt bei der Rückenlehne auf Höhe der Schulterblätter. Damit werden ausgleichende Rotationsbewegungen des Brustkorbs um eine horizontale Achse erleichtert. Der Körper gewinnt an Halt und das Rückgrat kann dennoch weiterhin den Kopf auf natürliche Weise stabilisieren. Aus der schlanken Sitzkonstruktion resultiert als zusätzlicher positiver Effekt eine Gewichtsersparnis.
Statt aus petrochemisch erzeugten Kunststoffen bestehen die Kettfäden der Netzstruktur aus umweltfreundlicher, synthetischer Spinnenseide*. Sein Hauptbestandteil sind Protein-Fasern, die durch mikrobielle Fermentation gewonnen werden. Diese werden versponnen und zu einem neuartigen Werkstoff verarbeitet, der einen deutlichen Gewinn bei der Abfederung von Stössen bietet.

Das „Kinetic Seat Concept“ wird erstmals auf dem 2016 Pariser Automobilsalon als Display zu sehen sein.

* QMONOS™, entwickelt von Spiber Inc.